Hilfsnavigation

Erziehungsberatungsstelle

BERATUNG … HILFE … UNTERSTÜTZUNG … FÖRDERUNG

Förderung der Entwicklung von Kindern und Jugendlichen (etwa bei Entwicklungsrückständen, Wahrnehmungsschwierigkeiten, Sprachproblemen, Einnässen, ...)

Unterstützung der Eltern und Erziehungsberechtigten bei der Erziehung ihres Kindes/ihrer Kinder (z.B. bei der Förderung zur Selbständigkeit, beim Aufstellen klare Regeln und Grenzen, bei persönlichen Problemen wie Ängste, Unsicherheit, Kontaktschwierigkeiten der Kinder und Eltern, u.v.a.)

Überwinden von persönlichen, intrafamiliären und familienübergreifenden Problemen (Familienkrisen, Probleme in Schule und Beruf; Ablösung vom Elternhaus, Identitätsfindung)

Hilfen bei der Lösung von persönlichen, intrafamiliären und familienübergreifenden Problemen (Familienkrisen, Probleme in Schule und Beruf, Ablösung vom Elternhaus, Identitätsfindung, …)

Beratung Fragen in Partnerschaft, Trennung und Scheidung (soweit minderjährige Kinder und Jugendliche davon betroffen sind, bzw. zum Schutz des Kindeswohles)


 

Die rechtlichen Grundlagen

...der Leistungen der Erziehungsberatung sind die gesetzlichen Regelungen des KJHG, insbesondere
§ 28 SGB VIII:
Unterstützung von Kindern, Jugendlichen, Eltern und anderen Erziehungsberechtigten bei der Klärung und Bewältigung individueller und familienbezogener Probleme und der zugrunde liegenden Faktoren sowie bei Trennung und Scheidung
§ 16,2.2 SGB VIII:
Angebote der Beratung in allgemeinen Fragen der Erziehung und Entwicklung junger Menschen als präventive Maßnahmen
§ 17 SGB VIII:
Beratung in Fragen der Partnerschaft sowie Trennung und Scheidung, um partnerschaftliches Zusammenleben zu verbessern, partnerschaftliche Krisen zu bewältigen oder im Falle einer Trennung Bedingungen zu schaffen, die die Wahrnehmung der Elternverantwortung zum Wohl des Kindes oder des Jugendlichen fördern

 


Voraussetzungen für unsere Arbeit

o   Unsere Beratungen sind kostenfrei, unabhängig davon, wie lange sie dauern.
o   Wir garantieren absolute Schweigepflicht und Vertraulichkeit.

o   Die Ratsuchenden nehmen unsere Angebote freiwillig in Anspruch, weshalb sie sich selbst anmelden sollen.